BeeinDRUCKend!

LONGO und clicktext ergänzen sich ziemlich gut: clicktext erstellt Content, LONGO druckt ihn. Wir haben hinter die Kulissen unseres Partners, der LONGO AG, geschaut.

#Sarah

LONGO und clicktext verbindet noch so viel mehr: clicktext setzt auf High-Quality-Texte und LONGO auf First-Class-Printprodukte.

Beide Unternehmen streben stets danach, sich konstant zu verbessern und treffen mutige Entscheidungen – im Sinne der Kund:innen, aber auch, um sich als Unternehmen immer weiterzuentwickeln.

 

Dass clicktext und LONGO zu Beginn des Jahres 2020 eine Partnerschaft eingingen, war also naheliegend. Und dass wir von clicktext auch endlich mal einen exklusiven Einblick hinter LONGOS Kulissen bekommen, sogar noch viel naheliegender! 🙂

Ein Bericht.

Die LONGO AG hat sich seit vielen Jahren der sehr komplexen Aufgabe verschrieben, sich spezieller Aufträge anzunehmen und sich Herausforderungen zu stellen, an die sich andere Druckereien nicht heranwagen.

Harald Longo, Geschäftsführer von LONGO

High Quality, die man sehen – und spüren! – kann

Der „Tauchgang“ in die faszinierenden Tiefen unseres Partnerunternehmens beginnt mit einer Einführung durch Harald Longo höchstpersönlich, der nicht nur von LONGOs Premium-Produkten und -Leistungen – Druck, Packaging, Creative – und den verschiedenen Partner:innen berichtet, sondern auch die Philosophie des Unternehmens für uns auf den Punkt bringt: Die LONGO AG hat sich seit vielen Jahren der sehr komplexen Aufgabe verschrieben, sich spezieller Aufträge anzunehmen und sich Herausforderungen zu stellen, an die sich andere Druckereien nicht heranwagen. Eines von vielen Beispielen dafür ist ein Faksimile eines historischen Stundenbuches, das einst Claudia De Medici gehörte – das kostbare, originalgetreu nachgebildete Gebetbuch wandert ebenso durch unsere ehrfürchtigen Hände wie eine ganze Reihe weiterer außergewöhnlicher Produkte aus unterschiedlichsten Papiersorten, die uns Harald im Laufe seiner Einführung zeigt. 

„Wir wollen uns immer weiter verbessern. Eine jede neue oder verbesserte Technik bedeutet auch eine zeit- und kostenintensive Auseinandersetzung für uns – aber am Ende lohnt sie sich immer!“

Martin Wachtler, Leiter Qualitätssicherung bei LONGO

We can see your true colours

Weiter geht es mit einem Exkurs in die Welt der Farbenlehre und Drucktechniken. Martin Wachtler, Leiter der Qualitätssicherung bei LONGO, erläutert uns die verschiedenen Druckverfahren und zeigt, welches Verfahren für welche Art von Printprojekt am besten geeignet ist. Die Präsentation von Intenso+, Spectra 7, Duoton und Triton sowie UV-Offset ist ein echter Augenöffner für uns – die herausragenden Kontraste und Farbintensität, die LONGO auf’s Papier bringt, und die innovativen Verfahren, die das Unternehmen selbst entwickelt, beeindrucken uns tief. „Wir wollen uns immer weiter verbessern. Eine jede neue oder verbesserte Technik bedeutet auch eine zeit- und kostenintensive Auseinandersetzung für uns – aber am Ende lohnt sie sich immer!“, ist Martin überzeugt. Und Harald ergänzt: „Für LONGO ist es die größte Genugtuung, wenn unsere Kundinnen und Kunden so richtig begeistert sind von dem Printprodukt, das sie am Ende in den Händen halten. Wenn ein Fotograf seine Motive in seinem bei uns in Auftrag gegebenen Buch genau so wiederfindet, wie er sie gesehen und abgelichtet hat – also auch in ihren feinsten oder kräftigsten Farbnuancen oder in kontrastreichem Schwarz-Weiß –, dann haben wir unseren Job gut gemacht.“

Konzentration, Präzision – Produktion!

Weil eine LONGO AG es aber nun mal gewohnt ist, von Dingen nicht nur zu sprechen, sondern sie ganz praktisch zu be-greifen, begleitet uns Martin Wachtler nun in die Produktion. Er stellt uns die verschiedenen Druckmaschinen und die Mitarbeiter:innen und Abläufe vor, die für diese außergewöhnlichen Ergebnisse sorgen. Wir sehen zu, wie eine namhafte Südtiroler Zeitung gedruckt wird und ein Kalender vom Band läuft (und sind uns ganz fachmännisch einig, dass diese strahlenden Bilder bestimmt mit Spectra 7 entstanden sind) – und erleben die hohe Präzision und das Engagement der Mitarbeiter:innen. Ganz egal ob an der großen Heidelberg-Druckmaschine oder im Packaging: Hier sitzt jeder Handgriff und alles folgt reibungslos dem vorgesehenen Ablauf. Einmal mehr an diesem Tag sind wir beeindruckt – von der Konzentration, der Leidenschaft, der Kreativität, die hier überall zu spüren ist.

Was wir mitnehmen

Die vergangenen Jahre waren für die Druckbranche keine einfachen: Viele Unternehmen haben ihre Kommunikations- und Marketingbudgets in den letzten 20 Jahren mehr und mehr auf das Web und die sozialen Medien ausgerichtet, Zeitungen und andere regelmäßige Publikationen reduzieren die Auflage teils deutlich. Weltweit stark steigende Papierpreise und die Covid-19-Krise haben die angespannte Situation weiter verschärft und sind auch für ein Traditionsunternehmen wie die LONGO AG eine Herausforderung. Dennoch setzt LONGO weiterhin auf höchste Qualität und steht für innovative Lösungen, für Präzision und zukunftsorientiertes Denken. 

 

Und für den Mut natürlich, sich immer weiter zu verändern und dranzubleiben – ganz egal, wie widrig die Umstände auch sein mögen.

 

Lust, mehr über dieses Thema zu erfahren? Dann schreiben Sie eine Mail oder rufen Sie uns an!

click for hot news:

    Für den Newsletter anmelden

    we are so social:

    Wir zeigen gerne, was wir drauf haben!
    Hier gibt's unsere Referenzen im Überblick.

    click