Vom Mut, sich immer wieder zu verändern

Von Finstral über Berlin und Dr. Schär zu clicktext: Wie der einstige IT-Nerd zum Marketing und in die Kommunikationsagentur clicktext gefunden hat. Ein Interview.

#Sarah

clicktexts neuer Managing Director Domenique Hopfgartner im Gespräch

 

Eine lange Reise liegt hinter meinem heutigen Interviewpartner, der für mich tatsächlich auch ein sehr besonderer ist: Denn er ist clicktexts Neuzugang! Domenique Hopfgartner bringt mehr als nur seine sympathische und offene Art mit: Der 42-Jährige hat auch ganz schön viel Erfahrung im Bereich Digital Marketing – und Motivation – in petto!

 

 

Vom IT-Experten zum Marketing-Profi …

 

Wissbegierde, Fleiß und eine kleine Portion Glück: Mit diesen Voraussetzungen taucht Domenique schon früh in die Arbeitswelt namhafter Firmen ein. Bereits mit 17 arbeitet er bei Finstral und sammelt dort viele Basics für seine berufliche Laufbahn, erzählt er. „Dort habe ich in der EDV-Abteilung gearbeitet und durfte mich bereits sehr früh um internationale Kunden und Partner kümmern und weit entfernte Niederlassungen bereisen. Das war für einen so jungen Menschen wie mich damals natürlich eine Riesenchance.“ Nichtsdestotrotz entscheidet sich der gebürtige Bozner nach vier Jahren dazu, Wirtschaftsinformatik zu studieren. Sein Ziel: Berlin! In der Hauptstadt der Bundesrepublik, wo auch sein Vater und einige seiner Freunde leben, atmet Domenique „die Luft der Freiheit und Möglichkeiten ein, die er in der Heimat vermisst hat“ und arbeitet neben seinem Studium zunächst als IT-Consultant. „Nach einer Weile habe ich gespürt, dass ich noch lieber mit Menschen als mit Computern arbeite“, lacht er. Und weil auch sein damaliger Chef merkt, dass Domenique tatsächlich sehr gut mit Menschen kann, hat er ihm kurzerhand den Aufbau der Marketingabteilung angeboten. „Marketing und Kommunikation haben damals noch ganz anders ausgeschaut, da ging es in erster Linie noch um Flyer, Broschüren, Veranstaltungen, Präsentationen.“ Fünf Jahre später verantwortet Domenique in Berlin schließlich das Online Marketing eines jungen Start-up-Unternehmens, kümmert sich dort um Website-Optimierungen, Google Ads, Social Media und Newsletter-Marketing. Diese Veränderung ist für ihn – wie er selbst sagt – ein Aufbruch in neue Welten.

 

 

… vom Berliner zum Wahl-Kalterer …

 

Aber auch in seinem Privatleben findet ein Umbruch statt: Als seine langjährige Freundin Verena für einen Besuch nach Berlin kommt, dauert es nicht lange, bis die zwei zueinander finden und ein Paar werden. Acht Jahre später wird ihr erster gemeinsamer Sohn Jakob geboren – als sie schließlich ihr zweites Kind erwarten, zieht es sie wieder zurück in die Heimat. Während eines Besuchs in Südtirol geht dann alles Schlag auf Schlag: Nach einem Vorstellungsgespräch für eine Stelle bei Dr. Schär bekommt Domenique prompt eine Zusage – innerhalb weniger Wochen kehrt seine kleine Familie 2013 Berlin den Rücken und baut in Kaltern die neuen Zelte auf.

 

Zurück in Südtirol stellt sich der junge Familienvater seiner neuen Riesenaufgabe: Er ist verantwortlich für das digitale Marketing der Unternehmensgruppe Dr. Schär. Online gestaltet er Marken und Märkte des Unternehmens mit und entwickelt mit seinem Team eine App, mit deren Hilfe man weltweit glutenfrei einkaufen und auswärts essen gehen kann – samt Community. Zuletzt brachte Domenique mit seinem 15-köpfigen Team den weltweit ersten glutenfreien Ernährungsberater als Chatbot online – ein Projekt, das mit internationalen AI-Experten entwickelt wurde. Portugal, Deutschland, Großbritannien, New York City – seine Karriere bei Schär bringt ihn nicht nur um die halbe Welt: „Der Job war für mich eine wahnsinnig aufregende, intensive und vielseitige Erfahrung … und vor allem ein unendlich wertvolles Lern-Umfeld.“ Auch von seinem Vorgesetzten kann Domenique besonders viel lernen. „Francesco Cibò hat zuvor für Größen wie Coca Cola gearbeitet und weiß, wie man Qualität kommuniziert, wie man in der Markenentwicklung schnell ist, kompromisslos und beeindruckend. Es war eine Ehre für mich, mit ihm zu arbeiten“, schwärmt er.

 

Das Lernen, das Sich-Weiterentwickeln ist für Domenique das Wichtigste überhaupt: „Ich mag keinen Stillstand– die Konstante in meinem Berufsleben ist die Veränderung.“ Die Ideen kommen ihm meist in ruhigen Momenten, verrät er mir und scherzt: „Zum Beispiel am Strand unterm Sonnenschirm. (lacht) Diese Ideen anschließend in Themen oder Projekte umzuwandeln und zu sehen, wie sie sich in einem Team weiterentwickeln, ist für mich das Schönste überhaupt.“

 

 

… und vom Zuschauer zum Managing Director!

 

Mit Spannung hat Domenique in den letzten Jahren die Entwicklung von clicktext beobachtet – nicht zuletzt dadurch, dass seine Frau seit knapp vier Jahren fester Teil des Teams ist. „Ich fand es toll, welche Kunden in den letzten Jahren auf clicktext aufmerksam geworden sind und wie sich das Angebot, die Arbeitsweise und die Qualität immer weiter verbessert haben. Ich durfte die LONGO AG, die ja enger Partner von clicktext ist, im Krisenjahr 2020 eine Zeit lang begleiten und bin dadurch auch beruflich noch näher an clicktext dran gewesen.“ Durch eine gemeinsame Geschäftsreise nach Wien habe sich die Beziehung zu Ines’ Team dann weiter intensiviert, so Domenique. „Ich bin überzeugt, dass clicktext hinsichtlich Qualität und Innovation das Potenzial hat, auch über die Landesgrenze hinaus, international erfolgreich zu sein. Es gab und gibt in diesem Unternehmen nie einen Stillstand. Auch die positive Stimmung im Büro, wo ich immer wieder mal vorbeigeschaut habe, hat mich angezogen.“ Das schien Ines, CEO und Gründerin von clicktext, gemerkt zu haben: Sie fragt den enthusiastischen Marketer, ob er denn nicht Teil des Teams werden möchte – der Rest ist Zukunft(sgeschichte)!

 

Domenique sprüht Funken der Begeisterung und Visionen und bringt mit seinem technologischen Know-how, seiner Erfahrung im digitalen Marketing, seinen Sprachkenntnissen und der positiven Art auf jeden Fall eine Menge Bewegung mit in die clickbase. „Wir werden viele unserer Prozesse weiter optimieren, Qualität noch mehr leben, und ja, viel Neues wird dazukommen. Nichts macht mir mehr Spaß, als immer wieder neu aufzublühen und in einem jungen, dynamischen und motivierten Team zu arbeiten. Darauf freue ich mich am meisten: sich gegenseitig zu inspirieren, sich gemeinsam weiterzuentwickeln und sich dabei immer mit Liebe und Respekt zu begegnen. Werte gemeinsam leben. Ich bin ja der Meinung, dass man alleine viel schafft, gemeinsam aber alles.“

 

Amen.

Lust, mehr über dieses Thema zu erfahren? Dann schreiben Sie eine Mail oder rufen Sie uns an!

click for hot news:

    Für den Newsletter anmelden

    we are so social:

    Wir zeigen gerne, was wir drauf haben!
    Hier gibt's unsere Referenzen im Überblick.

    click